Merkblatt nach Zahn-OP

 

Bitte beachten Sie nach einem operativen Eingriff folgende Verhaltensregeln:

 

1. Verzicht auf Genußmittel
Nikotin, Alkohol, Kaffee und schwarzer Tee können die Heilung verzögern und unter Umständen zu Nachblutungen führen. Trinken Sie stattdessen lauwarmen, ungezuckerten Kräutertee oder stilles Mineralwasser.

2. Erst essen, wenn die Betäubung nachgelassen hat
Sie könnten Sie sich beim Kauen versehentlich verletzen!

3. Empfehlenswerte Lebensmittel
Gekochte, weiche Nahrung- vermeiden Sie Milchprodukte!

4. Kein Sport, keine Sauna, kein Sonnenbad
Wärme und Sport wirken kreislaufanregend. Das kann zu Nachblutungen führen. Gegen einen Spaziergang ist allerdings nichts einzuwenden.

5. Wichtig: eine gute Zahnpflege
Reinigen Sie Ihre Zähne wie gewohnt, bis auf den Wundbereich.

Gegebenenfalls empfehlen wir Ihnen ergänzend eine antibakterielle Mundspüllösung.

6. Schwellungen, Nachbluten und Schmerzen
Leichte Beschwerden wie ein geringes Nachbluten oder eine Schwellung sind unbedenklich. Um sie zu verringern, empfehlen wir den Bereich von außen zu kühlen. Leichte Schmerzen lassen sich nicht immer vermeiden, ggf. nehmen Sie geeignete Schmerzmittel (s. Pkt.7)

7. Geeignete Schmerzmedikamente
Empfehlenswert sind Paracetamol und Ibuprofen.

Acetylsalicylsäure, kurz ASS (z. B. in Aspirin® enthalten) ist ungeeignet, da es

blutverdünnend wirkt und Nachblutungen verstärken bzw. auslösen kann.

 



Sprechzeiten

Mo- Do     8.00- 20 Uhr

Fr              8.00- 18 Uhr

 

Termine nach Vereinbarung

Telefon    +49 5263 3110



Prophylaxe

 

Mo, Di    10.00- 19 Uhr

Mi             8.00- 18.30 Uhr

Fr             8.00- 14 Uhr

Hier finden Sie uns

Zahnarztpraxis Dr.Leimbach

Barntruper Str. 24

32694 Dörentrup